Wonder Woman ist vielleicht eine der körperlich einzigartigsten Figuren in allen Comics. Die von dem Psychologen William Moulton Marston geschaffene Diana von Themyscira wurde aus Lehm geformt, um die Sehnsucht der Amazonenkönigin Hippolyta nach einem eigenen Kind zu erfüllen. Mit ihrer einzigartigen Physiologie als ein aus Lehm geformtes Wesen und einer Reihe einzigartiger Segnungen der Götter des Olymps war Wonder Woman stets ein Mitglied der legendären Trinität der DC-Helden. Unglaublich stark, unglaublich brillant und atemberaubend schön, wird Wonder Woman typischerweise als DCs stärkste Nahkämpferin dargestellt und als jemand, der Superman ebenbürtig ist, obwohl sie ihn in vielerlei Hinsicht sogar übertrifft.

Aufgrund ihrer Geburt aus Lehm und göttlichen Segnungen hat Wonder Woman eine einzigartige Physiologie, die sie ihrer Vielzahl von Kräften verdankt. Im Laufe der Jahre und durch zahlreiche Neuauflagen, Überarbeitungen und Neuinterpretationen hat Diana eine Reihe verschiedener Fähigkeiten angenommen und die Möglichkeiten ihres einzigartigen Körpers haben sich von Zeit zu Zeit verändert. Da die Figur dank des Kinohits größer ist als je zuvor, haben wir uns entschlossen, einen Blick darauf zu werfen, was sie so einzigartig macht. Hier sind 15 unglaubliche Dinge, die du noch nicht über Wonder Womans Körper wusstest.

*“Wonder Woman Flex“ im Feature-Bild von Jeff Chapman.

15 SCHWACH, WENN SIE VON MÄNNERN GEBUNDEN WIRD

wonder-woman-learns-cost-of-bondage

Wonder Woman kam 1941 auf die Bildfläche, und zwar mit einer verdammt großen Schwäche. Nach dem Gesetz der Aphrodite wird Diana machtlos, wenn sie einem Mann erlaubt, ihre Armbänder aneinander zu ketten. Diese Bestimmung, die angeblich wegen der Fesselungspraktiken des Schöpfers William Moulton Marston eingeführt wurde, zog den Zorn vieler Kritiker auf sich und führte dazu, dass die Figur jahrelang heruntergespielt wurde.

Der seltsame Trick wurde in den Comics nicht als große Schwäche behandelt. Obwohl es viele Gelegenheiten gibt, in denen Wonder Woman wirklich auf diese Weise zurückhaltend war, wurden die Vorbehalte oft hochgespielt, um die Geschichte in Gang zu halten. Entweder war es kein Mann, der sie fesselte, oder sie war falsch gefesselt, so dass sie fliehen konnte. Die Schwäche wurde längst abgeschafft, taucht aber immer noch häufig als Trivialität auf.

14 IHRE AUGEN SIND AN EINE GÖTTIN GEBUNDEN

Blinde Wonder Woman in Die Augen der Gorgone

Als sie gegen Medusa antreten sollte, ließ sich Wonder Woman freiwillig mit Schlangengift blenden. Die Wirkung war dauerhaft, und in den Comics war Diana für kurze Zeit blind. Das hat sie aber nicht im Geringsten gebremst. Obwohl sie blind war, konnte Diana ihre Pflichten als Athenas Champion erfüllen und half sogar The Flash, Zoom und Cheetah zur Strecke zu bringen.

Als Entschädigung für die geleistete Arbeit gewährte Athena Diana bald einen Teil ihres eigenen Augenlichts. Da ihre Augen an Athena gebunden waren, wurde Dianas Sehkraft über das normale Maß hinaus verbessert. Sie war in der Lage, die Wahrheit in allen Dingen zu sehen, einschließlich der Feststellung, wann jemand sie anlügt, indem sie ihn einfach nur ansieht, und sie war in der Lage, eine Schachmatt-Infiltration in ihrer eigenen Botschaft aufzudecken, indem sie ihre neuen Gaben nutzte.

13 SIE HAT BESSERE REFLEXE ALS SUPERMAN

Wonder Woman ist schneller als Superman JLA

Diana ist nicht nur stark, sie ist auch schnell. Mehr als einmal hat sie beiläufig erwähnt, dass sie schneller ist als Superman. Das verdankt sie ihrer göttlichen Fähigkeit, die ihr Hermes verliehen hat. Sogar The Flash, der die pseudomagische Speed Force benötigt, um seine Kräfte zu nutzen, hat bemerkt, dass Wonder Woman mit ihm bei seiner normalen Geschwindigkeit mithalten kann.

Das bedeutet auch, dass ihre Reflexe verbessert sind, was ein Grund dafür ist, warum sie eine so erstaunliche Kriegerin ist. Sie ist in der Lage, im Kampf mit den Besten mitzuhalten, und könnte die beste Allround-Kämpferin des DC-Universums sein. Gegen einen gedankengesteuerten Superman konnte Wonder Woman mithalten und ihn knapp besiegen, aber sie hält sich zurück, um Superman nicht zu verletzen.

12 SIE IST SO STARK WIE DIE ERDE. WORTGEMÄSS.

Superman Wonder Woman Villain's Journey

Die Stärke verleiht ihr nicht nur rohe Kraft. Sie leiht sich tatsächlich Kraft von der Erde, um ihre eigenen Fähigkeiten zu verbessern, von der Erhöhung ihrer rohen Kraft bis zur Erholung von Schäden während eines Kampfes. Dadurch verfügt Diana über eine praktisch unbegrenzte Kraftquelle, die ihr immer dann zur Verfügung steht, wenn sie sie braucht. Nur wenige Helden haben diese Verbindung zur Erde demonstriert, und sie macht Wonder Woman so gut wie unschlagbar, solange sie sich auf dem Planeten aufhält.

11 SCHÖNHEIT DURCH DESIGN

Wonder Woman Lasso der Wahrheit

Aus Lehm geformt und durch die Bitten ihrer Mutter Hippolyta zum Leben erweckt, ist es nur logisch, dass Wonder Woman eine atemberaubende Schönheit ist. Schließlich wurde sie dafür geschaffen. Aber ihre Schönheit ist nicht nur ein Nebeneffekt der Bildhauerei. Aphrodite, die Göttin der Liebe, gab Diana den Segen zu atemberaubender Schönheit, als sie mit ihren Gaben beschenkt wurde.

Es hat gut funktioniert. Diana wird als umwerfend dargestellt. Groß, schlank, mit kräuselnden Muskeln, hellem Teint und langem, dunklem Haar – es gibt keine Version von ihr, die nicht eine traditionelle, umwerfende Schönheit ist, obwohl das jahrzehntelang darauf hinauslief, dass Steve Trevor und Merman sich darum stritten, wen sie heiraten sollte. Sie ist sich dessen auch bewusst und hat mehr als einmal ihre ablenkende Schönheit genutzt, um einen Gegner aus dem Konzept zu bringen und so die Oberhand zu gewinnen.

10 SIE KANN NATÜRLICH ASTRALPROJEKTIEREN ODER FERNSEHEN

Diana hat eine ungewöhnliche Fähigkeit zur Astralprojektion gezeigt. Wenn sie ihre Kräfte konzentriert, kann sie ihre Gestalt in andere Länder projizieren. Dianas Körper ist nicht wirklich dort, aber er verhält sich so, als ob er dort wäre. Alles, was sie in diesen anderen Welten erleidet, ist für sie sehr real und wirkt sich realistisch auf ihren Körper aus. Aber das ist noch nicht alles.

Bei einer Gelegenheit war Dianas Fähigkeit zur Astralprojektion mehr als das. Durch intensive Meditation war sie in der Lage, sich in die Hölle selbst zu versetzen. Da ihre Schwester Artemis dort nach ihrem Tod gefangen war und gefoltert wurde, reiste Diana in die Dämonenebene, um sie zu retten. Diese Fähigkeit wurde seither nicht mehr wirklich gesehen, da Diana normalerweise ein Objekt wie den Caduceus benötigt, um zwischen den Welten zu teleportieren.

9 SIE IST FEUERBESTÄNDIG

Wonder-Woman-Feuer-Superman-Hitzeblick-Marsian Manhunter

Diana hat auch eine unglaubliche Widerstandsfähigkeit gegen Flammen und Hitze, vielleicht am besten demonstriert in Injustice: Gods Among Us, als sie Supermans Hitzeblick in vollem Umfang überlebte, als er versuchte, den Martian Manhunter von ihr wegzubrennen. Sie überlebte auch einen Ausflug in die Sonne, als sie gegen Superman kämpfte, während er unter Maxwell Lords Gedankenkontrolle stand.

Der erste Gedanke mag sein, dass dies mit ihrer grundlegenden Körperstruktur aus Lehm zu tun hat, aber nicht ganz. Sie erhielt bei ihrer Zeugung auch den Segen der Göttin Hestia. Das ist eigentlich der Segen, der sie mit dem Lasso der Wahrheit verbindet und ihr die Schwesternschaft mit dem Feuer gewährt. Dieser Segen soll es ihr ermöglichen, die Wahrheit durch den Gebrauch von Hestias Lasso zu sehen, hat aber auch den Nebeneffekt, dass Diana gegen die meisten Formen von Feuer resistent ist.

8 IHR BLUT IST GÖTTLICHER NATUR

Wonder-Woman-and-her-axe-covered-in-blood

Seit The New 52 ist Diana keine zum Leben erweckte Tonplastik mehr. Sie wurde zur Tochter von Zeus und Hippolyta umgeschrieben und erhielt zusätzlich zu ihren traditionellen Segnungen eine ganze Reihe neuer Kräfte und Fähigkeiten. Die neue Stellung brachte eine Reihe von Veränderungen in ihrer Funktionsweise mit sich, und am bemerkenswertesten war ihre Fähigkeit zu heilen.

Diana heilt nicht mehr dank ihrer Verbindung mit der Erde oder aufgrund göttlicher Segnungen. Stattdessen sind ihre Kräfte aufgrund ihres neuen Status verstärkt worden, und sie heilt aufgrund des göttlichen Blutes in ihren Adern viel schneller. Kurzzeitig war sie eine Halbgöttin im Gegensatz zu einer Amazone, was mit DC Rebirth wieder rückgängig gemacht wurde, aber immer noch einen bemerkenswerten Abschnitt in der Geschichte von Wonder Woman darstellt.

7 SHE’LL NEVER AGE

Injustice-2-Annual-Wonder-Woman-Cover

Als Amazone hat Diana einen weiteren Vorteil gegenüber anderen Helden. Sie ist alterslos. Dabei handelt es sich nicht um einen langsamen Alterungsprozess oder etwas Ähnliches. Die Amazonen altern nie über ihre besten Jahre hinaus und bleiben ihr ganzes Leben lang ungefähr Ende 20. Dies wird darauf zurückgeführt, dass die Amazonen von den Göttinnen, die ihnen das Leben schenkten, als solche verflucht wurden, nachdem sie sich von der Menschheit abgekapselt hatten und gezwungen waren, als eine Art Warnung für den Rest der Zeit zu leben.

Das bedeutet nicht, dass Diana für immer Wonder Woman ist, denn bei einigen Gelegenheiten wurde ihr dieser Titel aberkannt und sie musste sich ihre eigene Identität schaffen. Aber es bedeutet, dass die Amazonen in irgendeiner Form immer existieren. In der möglichen Zukunft von DC One Million sind die Amazonen in den Weltraum geflogen und haben sich auf der Venus niedergelassen.

6 HER MUSCLES NEVER GET TIRED

Wonder Woman vs. Circe

Diana hat schon viele Kämpfe hinter sich, und sie geht immer über die Distanz. Ob gegen Superman, Ares oder sogar Doomsday, Diana hat es geschafft, sich auch in den schwierigsten Situationen zu behaupten. Das ist einer Eigenart ihrer Muskeln zu verdanken, einem weiteren Vorteil ihrer einzigartigen Physiologie.

Es ist ein bisschen lächerliche Comic-Wissenschaft vom Feinsten. Milchsäure wird produziert, wenn die Muskeln beansprucht werden, was dazu führt, dass die Muskeln ermüden und sogar schmerzen. Wonder Woman produziert einfach keine Milchsäure, was bedeutet, dass ihre Muskeln nie ermüden. Das hat sich als einer ihrer größten Vorteile als Kämpferin erwiesen, denn so kann sie lange Zeit unverdrossen weitermachen. Selbst Batman war nicht in der Lage, dem etwas entgegenzusetzen, sondern entwickelte einen Plan, um sie zu stoppen, der darauf beruhte, dass ihr Herz versagte, anstatt sie zu erschöpfen.

5 IHRE ARMBÄNDER HALTEN SIE GESUND

Wunderwomans Armbänder zerbrochen

Wunderwomans Armbänder, die einst Armbänder der Unterwerfung genannt wurden, waren schon immer ein fester Bestandteil der Figur. Ursprünglich dienten sie als ihre Schwäche, und im Reboot nach der Krise wurden sie als etwas eingeführt, das die Amazonen tragen mussten, um sie an ihr Versagen zu erinnern, den Hoffnungen der Götter, die sie ins Leben gerufen hatten, gerecht zu werden.

Aber die Armbänder taten einst mehr als das. Es wurde kurz festgestellt, dass die Armbänder tatsächlich ihr Temperament im Zaum hielten. Wenn sie entfernt wurden, geriet sie in eine Art Berserkerwut. Dies wurde schließlich herausgeschrieben, obwohl ein Hauch davon in The New 52 weitergeführt wurde, wo festgestellt wurde, dass Dianas Armschienen dazu gedacht waren, ihre Halbgöttin-Kräfte zu beschränken. Sie zu entfernen, würde ihr den Zugang zum vollen Umfang ihrer Kräfte ermöglichen, obwohl dies seit Rebirth nicht mehr der Fall sein dürfte.

4 SHE HAS GILLS

Frühe Comics sind seltsam. Superman hatte eine Superkraft für buchstäblich alles und litt nicht unter vielen der Einschränkungen, die er heute bei seinen Kräften hat. Batman war immer noch ein ganz normaler Kerl, aber er hatte eine Höhle voller Gadgets, Dingsbums und Kostüme, mit denen er alles machen konnte, vom Weltraumspaziergang bis zum Tiefseetauchen. Wonder Woman hatte nicht so viel Glück, aber trotzdem ein paar Tricks.

Ein solcher war ein Satz Kiemen. Für das bloße Auge unsichtbar und von der amazonischen Wissenschaft in ihren Körper eingepflanzt, erlaubten Wonder Womans Kiemen ihr, unter Wasser zu atmen. Das war nützlich, denn einer ihrer wichtigsten Verehrer war eine Meerjungfrau, die, wie sollte es anders sein, Merman hieß. Weder Dianas Kiemen noch Merman wurden in den 60er Jahren gesehen und wurden mit ziemlicher Sicherheit mit Crisis on Infinite Earths ausgelöscht.

3 SHE’S MILDLY TELEPATHIC

Wonder Woman Telepathy

Latent telepathy ist etwas, das viele Helden irgendwann haben. Von Superman hieß es einmal, dass er mit latenter Telepathie, vielleicht verstärkt durch seine Brille, die Art und Weise, wie die Leute ihn sehen, verändern kann. Wonder Woman ist da nicht anders, denn in ihren ersten Geschichten verfügt sie über eine sehr milde Form der Telepathie. Diese manifestierte sich typischerweise durch die Verwendung eines mentalen Radios, das es ihr ermöglichte, mit Themysciera oder Steve Trevor zu kommunizieren.

Seit dem Reboot nach der Krise ist diese Fähigkeit eingeschränkt geblieben. Vor allem in The New 52 erhielt sie die Fähigkeit, mit Soldaten zu kommunizieren, während sie die Göttin des Krieges war. Diese Fähigkeit wurde seit einiger Zeit nicht mehr gesehen und könnte mit den tiefgreifenden Retcons von Rebirth abgeschafft worden sein, aber sie unterhält eine leichte übersinnliche Beziehung zur Tierwelt.

2 SHE’S NOT BULLETPROOF

Diana ist zäh. Wirklich hart. Aber sie ist nicht unbesiegbar. Während jemand wie Superman nur gegen Magie oder Kryptonit wirklich schwach ist, ist Diana das Gegenteil. Trotz ihrer Kräfte, zu denen erhöhte Geschwindigkeit, unglaubliche Stärke und Flugfähigkeit gehören, war Diana nie unbesiegbar. Ihr Körper ist immer noch anfällig für Durchschläge, Kugeln oder einfach nur für Schläge.

Dies ist eines der wenigen Elemente der Figur, die in den verschiedenen Reboots und Reimaginings konsistent sind. Selbst in DC Rebirth hat sich Diana schon gelegentlich als anfällig für Schüsse erwiesen und wurde bei mehreren Gelegenheiten gesehen, wie sie von Schwertern oder Pfeilen durchbohrt wurde. Die einzige Ausnahme scheint die Wonder Woman aus Injustice: Gods Among Us, die ungeschützt in Schüsse lief, während die Kugeln von ihrem Körper abprallten – ein Grad an Unbesiegbarkeit, der sie umso einzigartiger macht.

1 SIE HAT KEINE KRAFT

Wonder Woman in Justice League

Wonder Woman hat unglaubliche Kräfte: Superstärke, Supergeschwindigkeit. Sie kann fliegen (oder, in manchen Versionen, auf Luftströmen gleiten) und starker Hitze oder Flammen widerstehen. Jeder würde für diese Kräfte töten, aber die Ironie ist, dass fast jeder sie bekommen könnte. Diana hat eigentlich keine eigenen Kräfte, abgesehen von ein paar Macken, die mit ihrer einzigartigen Physiologie als aus Lehm geborenes Kind zusammenhängen.

Wonder Womans Kräfte sind Geschenke der Götter. Demeter verlieh ihr die Kraft der Erde. Hermes schenkte ihr seine Schnelligkeit und die Fähigkeit zu fliegen. Hestia schenkte ihr die Schwesternschaft mit dem Feuer. Auch ohne diese Gaben ist Diana unglaublich fähig. Es gab ein paar Gelegenheiten, bei denen ihr die Kräfte genommen wurden, zum Beispiel als Artemis sie als Wonder Woman ablöste. Aber sie hat immer noch eine angeborene Zähigkeit und Kampffähigkeit, weil sie als Amazone aufgewachsen ist.

Christopher Baggett (231 veröffentlichte Artikel)

Christopher Baggett ist einer der Gaming Features Editors von CBR und ein Live Content Producer. Er ist seit 2017 bei Comic Book Resources, nachdem er mehrere Jahre lang für verschiedene andere Websites geschrieben hat. Er begann Mitte der 90er Jahre mit seiner Website Anime HomeWorld, die später in The HomeWorld umbenannt wurde, für das Internet zu schreiben. Seit seiner Jugend sammelt er Comics und ist auch ein begeisterter Gamer und Content-Creator mit einer Reihe von Let’s Plays auf YouTube (youtube.com/jcbaggee) und einer Reihe laufender Streams auf seinem Twitch-Kanal, You Shall Be As Games (twitch.tv/jcbaggee), sowie der eigenen Twitch-Seite von CBR (twitch.tv/comicbookresources). Seine erste veröffentlichte Comicarbeit ist in der Anthologie „Advanced Death Saves: Fallen Heroes of the Kitchen Table“, der jetzt auf Comixology erhältlich ist. Du kannst Christopher auf Twitter und Instagram als @JCBaggee finden.

Mehr von Christopher Baggett

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.