Botox gegen Kopfschmerzen, Nackenschmerzen & Spastizität

Die Ärzte der Hattiesburg Clinic Physical Medicine & Rehabilitation bieten BOTOX®-Injektionen zur Behandlung von chronischer Migräne, Nackenschmerzen und Spastizität an.

Chronische Migräne sind pochende, schwächende Kopfschmerzen, die das Leben unterbrechen. Oft gehen sie mit Übelkeit oder Licht- und Geräuschempfindlichkeit einher und machen es schwer, das Leben zu genießen. Heute leiden drei Millionen Amerikaner unter chronischer Migräne.

Die Hattiesburg Clinic bietet BOTOX® gegen Migräne an, die erste und einzige von der FDA zugelassene präventive Behandlung zur Reduzierung der Kopfschmerztage bei Erwachsenen mit chronischer Migräne. BOTOX® (OnabotulinumtoxinA) ist eine Behandlung der chronischen Migräne, die zur Vorbeugung von Kopfschmerzen bei Patienten ab 18 Jahren injiziert wird, die an 15 oder mehr Tagen im Monat unter chronischen Kopfschmerzen leiden, die vier oder mehr Stunden andauern.

Es gibt viele Behandlungsmöglichkeiten, um die Schmerzen während des Auftretens chronischer Kopfschmerzen zu lindern. Als vorbeugende Behandlung wird BOTOX® eingesetzt, um Migräne vor dem Ausbruch zu stoppen.

Neben der Behandlung von Migräne kann BOTOX® Patienten, die unter chronischen Nackenschmerzen leiden, Linderung verschaffen. BOTOX® ist eine von der FDA zugelassene Behandlung, die die Schmerzsignale blockiert und das Auftreten von Schmerzen minimiert, wodurch sich die Muskeln entspannen. BOTOX® ist ein neurotoxisches Protein, das die Muskeln entspannt, wenn es injiziert wird. Um optimale Ergebnisse zu erzielen, werden die BOTOX®-Injektionen mit einer Therapie kombiniert. Sobald der Patient durch die Injektion eine Schmerzlinderung erfährt, kann ihm eine Physiotherapie empfohlen werden, um die entsprechenden Bereiche zu rehabilitieren.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.