Chemische Analyse
C Kohlenstoff
0.15 max
Mn Mangan
2.00 max
P Phosphor
0.045 max
S Schwefel
0.030 max
Si Silizium
1.00 max
Cr Chrom
17.00 – 19.00
Ni Nickel
8.00 – 10.00

Allgemeine Eigenschaften von rostfreiem Stahl 302

Der rostfreie Typ 302 kann als der ursprüngliche rostfreie Stahl 18/8 bezeichnet werden. Er ist ein austenitischer rostfreier Stahl für den sicheren Dauereinsatz bei bis zu 870 ºC (1600 ºF) und ist beständig gegen atmosphärische Korrosion und eine breite Palette anorganischer Chemikalien.

Anwendungen von rostfreiem Stahl 302

Der rostfreie Typ 302 wird in einer Vielzahl von Formen verwendet, z. B. als Draht für Anwendungen wie Federn und Kabel und als flachgewalztes Material für eine ganze Reihe von Küchengeräten und Krankenhausausrüstungen. Er wird für Schmiedeteile verwendet, wo seine Festigkeit, Zähigkeit und Korrosionsbeständigkeit seine Verwendung sinnvoll machen.

Schmieden von nichtrostendem Stahl 302

Es sind wesentlich höhere Schmiededrücke erforderlich als bei Kohlenstoff- und niedrig legierten Stählen. Das zu schmiedende Material sollte auf 1150/1260 ºC (2100/2300 ºF) erhitzt und nicht unter 925 ºC (1700 ºF) geschmiedet werden. Die Teile können ohne Gefahr von Rissen an der Luft abgekühlt werden, und für maximale Korrosionsbeständigkeit sollten die Teile nach dem Schmieden geglüht werden.

Wärmebehandlung

Die einzige Wärmebehandlung, die bei dieser Sorte nichtrostenden Stahls durchgeführt wird, ist das Glühen. Das Material sollte bei 1850/2050ºF (1010/1120ºC) geglüht und mit Wasser abgeschreckt werden. Typ 302 sollte weder Temperaturen zwischen 800/1650 ºF (425/900 ºC) ausgesetzt noch langsam in diesem Bereich abgekühlt werden, um das Auftreten von interkristalliner Korrosion zu verhindern.

Bearbeitbarkeit

Edelstahl Typ 302 erzeugt lange, gummiartige Späne, so dass die Verwendung von Spanbrechern und -hämmern empfohlen wird. Das Material härtet schnell aus, so dass gute Vorschübe und langsame Geschwindigkeiten die Bearbeitbarkeit verbessern, ebenso wie die Verwendung kleiner Mengen von Kaltreduzierung auf Werkstücken.

Schweißbarkeit

Edelstahl Typ 302 kann leicht mit dem Schutzgasschmelz- und Widerstandsschweißverfahren geschweißt werden. Autogenes Schweißen wird wegen der Gefahr der Kohlenstoffaufnahme in der Schweißnaht nicht empfohlen. Wenn ein Schweißzusatzwerkstoff erforderlich ist, wird der Typ 308 empfohlen, und nach dem Schweißen wird ein Glühen empfohlen, um interkristalline Korrosion zu verhindern. Schweißnähte vom Typ 302 weisen normalerweise eine gute Zähigkeit auf.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.