Ist Ihre Sicht verschwommen oder trüb? Ist es schwierig, nachts Auto zu fahren, weil Sie Straßenlaternen oder andere Autos nicht klar erkennen können? Haben Sie häufig Kopfschmerzen, vor allem beim Lesen? Ändert sich Ihre Sehstärke jedes Mal, wenn Sie Ihren Augenarzt aufsuchen?

Wenn Sie schon eine Weile Keratokonus haben, wissen Sie, wie sehr diese Dinge Ihr Leben jeden Tag beeinflussen. Vielleicht sind Sie auf dem Weg zu einer wichtigen Besprechung und sind frustriert über die Schwierigkeiten, die Sie auf dem Weg dorthin haben. Vielleicht ist das Lesen Ihres Lieblingsbuchs schmerzhaft geworden (oder Sie vermeiden es ganz). Kommt Ihnen das bekannt vor? Wir können Ihnen helfen.

Dr. Barbara Marcussen und das fachkundige, fürsorgliche Personal des Sklerallinsen-Zentrums bei Complete Eye Care behandeln Patienten aus dem gesamten Gebiet von Charlotte, North Carolina. Auch wenn Sie andere Lösungen ausprobiert haben, ohne dass eine Verbesserung eingetreten ist, sprechen Sie mit uns.

Ist Keratokonus heilbar?

Leider gibt es keine bekannte Heilung für Keratokonus. Aber verlieren Sie nicht die Hoffnung! Das Ziel von Dr. Barbara Marcussen ist es, Ihre Erkrankung zu behandeln, indem sie Ihnen die richtigen Hilfsmittel für klares Sehen zur Verfügung stellt. Sklerallinsen sind eine der besten und wirksamsten Methoden, um dies zu erreichen.

Können Sklerallinsen den Keratokonus heilen?

Wenn sich Ihr Keratokonus in einem frühen Stadium befindet, können herkömmliche Brillen und Kontaktlinsen ausreichend sein. Wenn die Erkrankung jedoch fortschreitet, werden Sie feststellen, dass selbst mit einer einfachen Brille und Kontaktlinsen verschwommenes Sehen, Kopfschmerzen und andere Symptome auftreten. In diesem Fall können Sklerallinsen helfen.

Da Keratokonus durch eine unregelmäßig geformte Hornhaut verursacht wird, sind diese maßgefertigten Linsen besonders wirksam. Sklerallinsen formen Ihre Hornhaut sanft in die richtige runde Form um, lassen das Licht falsch durch und sorgen so für eine klare Sicht. Sklerallinsen heilen den Keratokonus zwar nicht, können aber für eine bessere Sicht sorgen.

Hilft Corneal Crosslinking bei Keratokonus?

Corneal Crosslinking, auch CXL genannt, kann eine gute Option zur Behandlung von Keratokonus sein. Durch dieses Verfahren wird die Hornhaut flacher und fester, wodurch sie eine rundere Form erhält, was die Sehkraft verbessert.

CXL ist jedoch keine Heilung. Es handelt sich um einen minimal-invasiven Eingriff in der Arztpraxis, bei dem betäubende Augentropfen und ein spezielles UV-Licht verwendet werden. Corneal Crosslinking kann verhindern, dass Ihre Hornhaut die Form eines Kegels annimmt, aber es stellt die früheren Auswirkungen der Erkrankung nicht vollständig wieder her. Es kann sein, dass Sie auch nach einer CXL-Behandlung noch eine Brille oder Kontaktlinsen tragen müssen, um klar zu sehen.

Können Intacs den Keratokonus heilen?

Intacs® sind winzige Vorrichtungen, die in die Hornhaut eingesetzt werden, um sie sanft abzuflachen und neu zu formen. Es handelt sich um einen chirurgischen Eingriff, der von Ihrem Augenarzt durchgeführt wird. Allerdings wird Keratokonus dadurch nicht geheilt. Solange die Geräte an Ort und Stelle bleiben, können Sie klar sehen. Wenn sie irgendwann entfernt werden, kehrt Ihre Sehkraft zu dem zurück, was sie vorher war. In einigen Fällen wird Ihr Augenarzt andere Behandlungen in Kombination mit Intacs empfehlen, um die Erfolgschancen zu erhöhen.

Warum gibt es keine Heilung für Keratokonus?

Keratokonus ist keine Erkrankung, die dauerhaft mit Medikamenten oder einer Operation behandelt werden kann. Es handelt sich um eine chronische Augenerkrankung, was leider bedeutet, dass sie ein Leben lang besteht. Die modernsten medizinischen Möglichkeiten sind keine Zauberei. Es braucht Zeit, Geduld und die Entschlossenheit, die richtige Lösung für Sie zu finden.

Das oberste Ziel des Arztes ist es, Ihnen die bestmögliche Sehkraft zu geben, egal ob Sie einen leichten oder fortgeschrittenen Keratokonus haben. Im Sklerallinsen-Zentrum von Complete Eye Care sehen wir ständig Patienten mit Keratokonus, sodass Sie auch nach der Behandlung nicht allein sind. Wir werden Ihren Zustand im Laufe der Zeit weiter beobachten.

Wann wird es eine Heilung für Keratokonus geben?

Das kann man einfach nicht wissen. Ärzte, Forscher, Krankenhäuser, Universitäten und Pharmaunternehmen arbeiten gemeinsam an der Entwicklung neuer Technologien und fortschrittlicher Lösungen, in der Hoffnung, ein Heilmittel zu finden.

Kann Keratokonus von selbst verschwinden?

Keratokonus verschwindet nicht von selbst. Die Form Ihrer Hornhaut kann sich nicht dauerhaft verändern, auch nicht mit Medikamenten, speziellen Kontaktlinsen oder einer Operation. Denken Sie daran, dass wir verschiedene Möglichkeiten haben, Ihre Hornhaut neu zu formen, aber Keratokonus ist eine chronische, lebenslange Erkrankung.

Warten Sie also nicht, bis es schlimmer wird. Sprechen Sie mit uns darüber, wie wir Ihnen jetzt helfen können. Wir verhelfen Ihnen noch heute zu einer besseren Sicht.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.