@jordanrcrook/6:15 am PDT – May 18, 2016

Image Credits:

Glu Mobile, der Hersteller von Spielen wie „Kim Kardashian: Hollywood“, „Deer Hunter“ und „Diner Dash“, stellt heute ein weiteres Spiel mit Prominenz vor. Dieses Mal werfen wir mit „Britney Spears“ einen karikaturistischen Blick auf das Leben und die Zeiten von Pop-Queen Britney Spears: American Dream“

Wie bei dieser Art von Spielen ist das genaue Ziel unklar. Aber Glu Mobile beschreibt es als eine Möglichkeit, „Spielern die Möglichkeit zu geben, sich in Popstars zu verwandeln, die um Ruhm und Reichtum in der Musikindustrie kämpfen“

Kurz gesagt, es ist ähnlich wie die Glu Mobile Spiele mit Kim Kardashian und Katy Perry. Die Nutzer treten als Popstars an und entwerfen Cover-Artworks, nehmen „Hit-Singles“ auf (was keinerlei Aufnahme oder Abmischung beinhaltet) und treten auf der Bühne auf, von kleinen Veranstaltungsorten bis hin zu internationalen Bühnen.

Natürlich gibt es viele Möglichkeiten für In-App-Käufe, wobei die Preise von $0.99 bis 99 Dollar.

Wenn Sie sich richtig erinnern, hat Glu mit dieser Art von Spielen sowohl Erfolg als auch Misserfolg erlebt.

Zum Beispiel hat Kim Kardashian: Hollywood 42 Millionen Downloads verzeichnet und bis März 2016 157,8 Millionen Dollar an Non-GAAP-Umsatz erzielt. Während Kim Kardashian: Hollywood bereits am zweiten Tag der Verfügbarkeit Platz zwei der iOS-App-Charts erreichte, schaffte es Katy Perry Pop in der Spitze nur auf Platz 101.

„Die größte Herausforderung bei der Entwicklung dieser Titel besteht darin, den richtigen Prominenten mit der richtigen Spiele-Engine zusammenzubringen“, so Chairman und CEO Niccolo de Masi. „Gleichzeitig muss die Partnerschaft mit allem, was in der Welt des Prominenten vor sich geht, maximiert werden.“

Hoffentlich hat das Unternehmen Britney Spears mit der richtigen Spiel-Engine zusammengebracht. Obwohl die Aktien des Unternehmens mit der Ankündigung eines kommenden Taylor-Swift-Titels im Februar in die Höhe schnellten, hat Glu Anzeichen von finanzieller Schwäche gezeigt.

Die Straße führt dies auf ein sich verschlechterndes Nettoeinkommen, eine enttäuschende Eigenkapitalrendite und einen schwachen operativen Cashflow zurück.

Beide, „Britney Spears: American Dream“ und das kommende Taylor Swift-Spiel sollten dem Spielehersteller einen Schub geben, aber wie uns Kim Kardashian und Katy Perry gelehrt haben, ist nichts eine sichere Sache.

Sie können die App auf iOS hier finden.

{{Titel}}

{{Datum}}{{Autor}}

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.