February 14, 2019
| No Comments

Share this story with your friends!

Die Kleidung im 19. Jahrhundert erfuhr einen radikalen Wandel. Dieser Wandel wurde durch einen veränderten Geschmack beeinflusst, aber vor allem durch die Einführung von Maschinen, mit denen eine Vielzahl von Kleidungsstücken hergestellt werden konnte. Kraftwebstühle, die Nähmaschine, Webmaschinen, Elektrizität, Dampfkraft, neue Färberezepte und andere Erfindungen beschleunigten &die Herstellung von Kleidung. Diese wunderbaren Innovationen wurden genutzt, um die Kleidung der Frauen zu verschönern.

„Mode ist Kunst & Du bist die Leinwand.“

Der Kleidungsstil der Frauen im 19. Jahrhundert

Der Stil der Frauen veränderte sich im Laufe des Jahrhunderts spektakulär. In der Mitte des Jahrhunderts begannen die Frauen, Röcke und weite Kleider mit weiten Ärmeln zu tragen, gepaart mit schweren Ornamenten. Im weiteren Verlauf des Jahrhunderts änderte sich die Mode der Frauen; schlankere Silhouetten wurden eingeführt, ebenso wie ein bodenlanger Rock, der jedoch auf die hintere Büste beschränkt war. Die Ärmelgröße & des Rocks variierte stark; das ganze Jahrhundert hindurch wurden die Taillen der Frauen durch eine Vielzahl von Korsetts enger geschnürt. Im 19. Jahrhundert wurde der schlanken Taille der Frauen die gebührende Bedeutung beigemessen, und dies veranlasste die Mütter, ihren jungen Töchtern ebenfalls Korsetts zu binden. Im kommenden Jahrhundert werden die Frauen sicherlich mehr Freiheit bei der Wahl ihrer Kleidung haben, und es wird eine Vielzahl neuer Stile entstehen.

„Mode ist wie Essen, man sollte sich nicht an das gleiche Menü halten.“

Modebild 1

Die Verwandlung

Was Frauen heute tragen, ist tatsächlich von dem inspiriert, was in der Vergangenheit getragen wurde. Zwischen 1900 und 1910 war die Kleidung, die bei den Frauen beliebt war, die Shirtwaist, die ein Hemd & und einen Rock umfasste. Während dieser Zeit war der Strohhut bei den Frauen sehr beliebt. Das Korsett war ein beliebtes Kleidungsstück der Frauen, um die Taille zu binden und die Figur der Frauen des frühen 19. Jahrhunderts zu betonen.

Lange Röcke, lange Ärmel & langer Hals waren im 19. Die Bluse, die die Frauen zu tragen pflegten, hatte Spitzen, sogar die Abendgarderobe für die Frauen war wie ein Hochzeitskleid, um genau zu sein, lang und fließend.

Die Frauen von 1960 zeigten, dass sie in der Lage waren, den Modestil zu verändern, und die Veränderung war auffällig. Es gab eine Verschiebung von extrem langen Kleidern, Korsetts und Hüten hin zu einer außergewöhnlich veränderten Mode, die als Hippie-Kleidung bekannt wurde. Die Kleidung in dieser Zeit war sehr freizügig, wie z. B. Plastikminiröcke. Die Kleidung war recht locker und leger. In dieser Zeit entstand der Unisex-Look, d. h. Frauen konnten die Kleider tragen, die Männer trugen & und umgekehrt. Was die Unterwäsche betrifft, so waren in den 1960er Jahren die Stretch-BHs in Mode, die nicht nur bequem waren, sondern auch keine Nähte hatten. Auch ausgefranste Jeans gewannen in dieser Zeit an Popularität.

Modebild 2

In den 1970er Jahren waren Schlaghosen in Mode und wurden zu einem Must-Have; auch Smok-Tops, Mini-Röcke, Hotpants und Pantoletten wurden zwischen 1970 und 1980 populär. Skinny & Jeans mit hoher Taille setzten sich später im Jahrzehnt durch, gefolgt von langen Jersey-Kleidern.

Modebild 3

Die Frauenmode der 1980er Jahre war knallig &flippig. Stulpen, neonfarbene Leggins, hohe Turnschuhe & schlabberige Blazer waren in Mode.

Modebild 4

In den 1990er & 2000er Jahren wurde keine strenge Mode verfolgt. Trotzdem gab es in diesen Jahren einige der schönsten Kleider. Zum Abendessen trugen die Frauen ein aus Satin gefertigtes Elfenbeinkleid. Auch die Strandmode änderte sich im Laufe der Jahre; sie ging von unverhüllter Strandmode zu Halbnacktheit über.

Modebild 5

Im späten 20. Jahrhundert konnte man Jeans mit Jeanshemd kombinieren und es wurde bald zu einer modischen Kleiderordnung. Die Kleidung, die die Frauen des 21. Jahrhunderts tragen, unterscheidet sich stark von der Art der Kleidung, die sie in der Freizeit tragen, von der Kleidung, die sie im Büro tragen.

Alles über die Mode des 21. Die Kleidung, die die Frauen des 21. Jahrhunderts tragen, drückt Gefühle, Stimmungen, eine Lebenseinstellung & aus. Die Mode dieses Jahrhunderts ist sowohl exzentrisch als auch eine Stilaussage. Es gibt eine große Auswahl an Kleidung für Frauen für verschiedene Zwecke. Achten Sie darauf, dass die richtigen Accessoires und Schuhe mit dem jeweiligen Outfit kombiniert werden. Die auffälligen Prints der 1990er Jahre sind im 21. Jahrhundert wieder angesagt.

Modebild 6

Einpacken

Im Laufe der Jahre hat sich nicht nur der Modestil der Frauen stark verändert, auch beim Einkaufen hat sich einiges getan. Im aktuellen Szenario ist Zeit ein wichtiges Thema und Online-Shopping-Portale haben sich als ein Retter für die Frauen entstanden. Es gibt eine große Auswahl an Frauenkleidern online und es gibt keine Schwierigkeiten, Ihr Lieblingsoutfit direkt an Ihrer Haustür zu bekommen. Jetzt Frauen kaum besuchen Einzelhandelsgeschäft für den Kauf des Kleides für jeden Anlass als beste Frauenkleider online sind in Hülle und Fülle zur Verfügung. Also, kennen Sie den aktuellen Trend & Kleidung entsprechend zu tragen, um in Ihrem besten aussehen. Ihr bevorzugtes Kleid ist nur einen Klick entfernt.

Author Bio :

Garima Sharma ist eine versierte Bloggerin. Sie versucht, neue Trends in der Welt zu entdecken und liebt es, Blogs zu schreiben. Sie schreibt für eine Vielzahl von Themen wie Bildung, Digitales Marketing, Gesundheit, Fitness, Technologie, schreibt auch für Frauen Kleidung, und viele mehr.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.