Wenn Sie als Vermieter versuchen, einen Mieter zu vertreiben, verwenden Sie eine Maryland (MD) Räumungsmitteilung, um das Verfahren einzuleiten. Ihre Räumungsmitteilung muss nach dem Recht des Bundesstaates Maryland verfasst sein und Ihrem Mieter die gesetzlich vorgeschriebene Zeit geben, um zu reagieren oder auszuziehen.

In Maryland werden Räumungsklagen durch § 8-401 bis 8-402.1 der Gesetze des Bundesstaates Maryland geregelt.

Im Gegensatz zu den meisten anderen Bundesstaaten ist es in Maryland nicht erforderlich, dass ein Vermieter einen Mieter benachrichtigt, bevor er eine Räumungsklage einreicht, wenn der Mieter die Miete nicht pünktlich bezahlt (es sei denn, dies ist im Mietvertrag anders festgelegt). Wenn ein Mieter aus einem anderen Grund als der Nichtzahlung der Miete gegen den Mietvertrag verstößt, müssen Sie ihn benachrichtigen, bevor Sie eine Räumungsklage einreichen.

Zum Vergleich: Eine Maryland-Räumungsmitteilung ist auch bekannt als:

  • Maryland Failure to Pay Rent Notice
  • Maryland Notice to Quit
  • Maryland Notice to Vacate
  • Maryland Lease Termination

Maryland Eviction Notices by Type

Laden Sie sich eine kostenlose, auf die Gesetze des Bundesstaates Maryland zugeschnittene Räumungsmitteilung im MS Word (.docx) oder Adobe PDF-Format.

Maryland 30-Tage-Kündigung30-Tage-Kündigung: Verwenden Sie diese Mitteilung, um einem Mieter mitzuteilen, dass Sie einen Monat-zu-Monat-Mietvertrag beenden, und dass er sich darauf vorbereiten muss, Ihr Eigentum zu verlassen. In Maryland müssen Vermieter ihren Mietern mit einer Frist von 30 Tagen mitteilen, dass sie ausziehen müssen, wenn sie einen Mietvertrag mit monatlicher Kündigungsfrist haben.

Download: Word (.docx) oder Adobe PDF

Maryland Räumungsaufforderung 30 Tage einhalten oder kündigen30-Tage-Kündigungsaufforderung bei Nichteinhaltung: Verwenden Sie diese Mitteilung, um die Zwangsräumung eines Mieters einzuleiten, wenn dieser gegen die Bedingungen Ihres Mietvertrags verstoßen hat. In Maryland müssen Vermieter ihren Mietern eine Frist von 30 Tagen einräumen, bevor der Räumungsprozess vor Gericht fortgesetzt werden kann. In dieser Zeit haben die Mieter die Möglichkeit, das Problem zu beheben.

Download: Word (.docx) oder Adobe PDF

Maryland Räumungsbescheid Miete zahlen oder kündigenNotice to Pay Rent or Quit: Verwenden Sie diese Mitteilung, um die Zwangsräumung eines Mieters einzuleiten, wenn dieser die Miete nicht rechtzeitig gezahlt hat. In Maryland sind Vermieter nicht verpflichtet, Mietern eine Mindestfrist für die Zahlung der Miete einzuräumen, bevor der Räumungsprozess vor Gericht fortgesetzt werden kann.

Download: Word (.docx) oder Adobe PDF

Wenn Sie Ihren Mieter einfach nur daran erinnern möchten, dass die Miete zu spät gezahlt wurde (ohne Androhung der Zwangsräumung), verwenden Sie eine Mitteilung über Mietrückstände.

Gesetze zur Zwangsräumung & Anforderungen

  • Zwangsräumungsprozess: § 8-401 bis 8-402.1 der Gesetze des Staates Maryland
  • Schonfrist für Mietzahlung: Keine Gnadenfrist für verspätete Mietzahlungen, es sei denn, im Mietvertrag ist etwas anderes vereinbart. § 8-401
  • Mitteilung über verspätete oder nicht erfolgte Mietzahlung: Keine Benachrichtigung erforderlich § 8-401
  • Notice of Non-Compliance: 30 Tage § 8-402.1(a)(1)(i)2.A
  • Illegale Aktivitäten: 14 Tage § 8-402.1(a)(1)(i)2.B
  • Erhebliche Sachbeschädigung: 14 Tage § 8-402.1(a)(1)(i)2.B
  • Beendigung des Mietverhältnisses (von Monat zu Monat): 30 Tage § 8-402

Wie läuft der Räumungsprozess in Maryland ab?

Eine Räumungsklage (auch bekannt als Wrongful Detainer Action) in Maryland sollte sich an § 8-401 bis 8-402.1 der Gesetze des Staates Maryland orientieren. Sie können eine Räumungsklage selbst oder durch einen Anwalt einleiten.

Bevor Sie mit dem Räumungsprozess beginnen, stellen Sie sicher, dass Sie alle damit verbundenen Gesetze und Anforderungen verstehen. Andernfalls wenden Sie sich bitte an einen Anwalt, um sicherzustellen, dass alle Räumungsmaßnahmen, die Sie ergreifen, mit den Gesetzen von Maryland übereinstimmen.

Schritt 1: Senden Sie eine Räumungsmitteilung

Wenn der Mieter gegen die Bedingungen des Mietvertrags verstößt oder Sie ein Mietverhältnis von Monat zu Monat beenden wollen, müssen Sie oder Ihr Anwalt zunächst eine Räumungsmitteilung in der richtigen Form erstellen. Welche Art von Räumungsmitteilung Sie wählen, hängt von der Verletzung und den Bestimmungen im Mietvertrag ab. Sie sollte per Einschreiben verschickt werden, damit der Mieter einen Nachweis über den Erhalt der Benachrichtigung erhält.

Wenn Sie versuchen, den Mieter wegen Nichtzahlung der Miete aus der Wohnung zu vertreiben, müssen Sie keine Benachrichtigung verschicken und können direkt zu Schritt 2 übergehen.

Schritt 2: Einreichung der ersten Gerichtsdokumente für die Räumungsklage

Wenn Ihr Mieter die Miete nicht rechtzeitig zahlt oder der Räumungsaufforderung nicht nachkommt, können Sie eine Räumungsklage beim Gericht des Bezirks einreichen, in dem sich die Immobilie befindet. Um im Bundesstaat Maryland eine Räumungsklage einzureichen, müssen Sie sich an das jeweilige Bezirksgericht wenden, in dessen Bezirk sich die Immobilie befindet, und sich die erforderlichen Gerichtsformulare besorgen. Die erforderlichen Gerichtsformulare sind nicht online verfügbar.

Die Klage muss die Einzelheiten des Mietverhältnisses und die Gründe für die Zwangsräumung enthalten, einschließlich, falls zutreffend, der Höhe der geschuldeten Miete. Zusammen mit den anfänglichen Gerichtsformularen müssen Sie auch eine Gebühr für die Einreichung bezahlen, die je nach Art der Zwangsräumung und dem Ort, an dem sich die Immobilie befindet, variiert.

Hinweis: Wenn Sie sich in der Stadt Baltimore befinden, muss die Stadt bestimmte Anweisungen befolgen.

Schritt 3: Zustellung an den Mieter

Der Mieter muss eine Kopie der vom Vermieter bei Gericht eingereichten Dokumente erhalten. Der Vermieter muss dem Mieter die Klage und die Vorladung zum Bezirksgericht durch den örtlichen Sheriff persönlich oder per Einschreiben zustellen lassen.

Der Mieter muss zum angegebenen Termin vor Gericht erscheinen, um auf die Räumungsklage zu reagieren. Wird die Räumung mit der Nichtzahlung der Miete begründet, kann der Mieter die Räumung stoppen, indem er bis zum Tag der Verhandlung die Miete in voller Höhe sowie alle Säumniszuschläge und Gerichtskosten zahlt. Wenn der Mieter die Miete vollständig bezahlt, bevor der Richter ein endgültiges Urteil fällt, wird die Räumung gestoppt.

Schritt 4: Gerichtsurteil

Wenn der Mieter nicht vor Gericht erscheint oder der Richter zugunsten des Vermieters entscheidet, hat der Mieter vier (4) Tage Zeit, die Wohnung zu verlassen.

Schritt 5: Antrag auf Erlass eines Haftbefehls

Wenn der Mieter die Wohnung nicht innerhalb von vier (4) Tagen verlässt, muss der Vermieter einen Antrag auf Erlass eines Haftbefehls stellen, den er nur beim Bezirksgericht erhalten kann. Der Vermieter übergibt den unterzeichneten Haftbefehl dem Sheriff, der dann den Mieter zwangsräumen kann.

Verwandte Maryland-Gerichtsformulare

Maryland verlangt, dass physische Kopien der Gerichtsformulare persönlich angefordert werden, jedoch sind auf der Website des Maryland-Gerichts einige Muster zu Referenzzwecken verfügbar:

  • Muster einer Beschwerde, Formular für die Nichtzahlung der Miete (DC-CV-082): Die Klage muss vom Vermieter oder seinem Anwalt ausgefüllt werden und den Grund/die Gründe für die Zwangsräumung enthalten. Sie muss beim Gericht des Bezirks eingereicht werden, in dem sich die Immobilie befindet. Hinweis: Das Formular DC-CV-082 Failure to Pay Rent wurde überarbeitet, und die aktualisierte Version 8-2020 ist ab dem 01.10.2020 zu verwenden.
  • Petition for Warrant of Restitution (DC-CV-081): Nach Genehmigung durch das Gericht kann ein Vermieter mit diesem Formular den Sheriff beauftragen, seinen Mieter zu entfernen, wenn dieser sich weigert, die Wohnung zu räumen. Die Zwangsräumung muss innerhalb von 60 Tagen nach der gerichtlichen Anordnung der Rückgabe erfolgen, und Sie müssen den Antrag auf einen solchen Haftbefehl innerhalb von 60 Tagen nach dem ursprünglichen Gerichtsurteil stellen. Die Zwangsräumung darf nicht an einem Sonn- oder Feiertag stattfinden.

Informationen zur Zwangsräumung für Vermieter und Mieter in Maryland

Das Gerichtssystem von Maryland bietet online Rechtshilfe an und verfügt über einen Abschnitt, der sich mit Wohnungsfragen befasst. Maryland Legal Aid bietet auch mehrere Broschüren zu Wohnungsfragen an, die sowohl für Vermieter als auch für Mieter nützlich sein können.

Vermieter

Es ist illegal für einen Vermieter, einen Mieter ohne Gerichtsurteil zu vertreiben. Sie können einen Mieter nicht durch Drohungen oder Zwang aus der Mieteinheit vertreiben, indem Sie die Schlösser auswechseln, die Versorgungsleitungen abschalten usw. Dies wird als „Selbsthilfe“ betrachtet, und Ihr Mieter könnte Sie auf Schadenersatz verklagen, wenn Sie dies versuchen. Es ist wichtig, dass Sie sich über die geltenden Gesetze zur Zwangsräumung informieren und mit einem Anwalt sprechen, bevor Sie vorgehen.

Mieter

Wenn Sie einen Räumungsbescheid oder eine gerichtliche Vorladung erhalten, lesen Sie diese sorgfältig, um den Grund dafür zu verstehen. Das Gerichtssystem von Maryland bietet sehr detaillierte Anleitungen zu verschiedenen Räumungsszenarien, die für Mieter hilfreich sind.

Wenden Sie sich an einen Anwalt, wenn Sie glauben, dass der Räumungsbescheid rechtswidrig ist oder wenn es ein anderes Problem gibt, z. B.:

  • einen gefährlichen Mangel an der Immobilie, über den Sie den Vermieter zuvor informiert haben und der nicht behoben wurde.
  • die Räumung ist eine Vergeltungsmaßnahme (der Vermieter hat Sie ausgesperrt oder den Strom abgestellt, bevor er die Räumung durchführte).

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.