Leucadia Pharmaceuticals hat die Markteinführung und Verfügbarkeit seines Generikums Acetaminophen Injektion, 1000 mg/100 mL (10 mg/mL) angekündigt. Das von der FDA zugelassene Generikum ist therapeutisch äquivalent zum Acetaminophen-Injektionsprodukt von Mallinckrodt Pharmaceuticals (Ofirmev).1
Acetaminophen-Injektion ist indiziert zur Behandlung von leichten bis mäßigen Schmerzen und zur Behandlung von mäßigen bis starken Schmerzen mit begleitenden Opioid-Analgetika und zur Fiebersenkung.1,2 Es ist indiziert für erwachsene und pädiatrische Patienten im Alter von 2 Jahren und älter.2
„Paracetamol-Injektion ist eine weithin bewährte Therapie zur Senkung von Schmerzen und Fieber, und die Nachfrage nach erweiterten Optionen in diesem Markt ist äußerst robust“, sagte Dr. William Larkins, Chief Executive Officer von Leucadia Pharmaceuticals, in einer vorbereiteten Erklärung.1
Nach Angaben von Mallinckrodt sind die häufigsten unerwünschten Wirkungen bei Patienten, die mit Paracetamol-Injektionen behandelt werden, Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen und Schlaflosigkeit bei Erwachsenen sowie Übelkeit, Erbrechen, Verstopfung und Juckreiz bei Kindern.2
Schwere unerwünschte Wirkungen können Leberschäden, schwere Hautreaktionen, Allergien und Überempfindlichkeit sein.2

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.