Airheads sind seit ihrer Einführung im Jahr 1986 ein Favorit bei Kindern und Erwachsenen.

Mit einer Vielzahl von fruchtigen Geschmacksrichtungen sind Airheads ein spritziges, taffes Kaubonbon, das von der niederländisch-italienischen Firma Perfetti Van Melle hergestellt wird.

Airheads sind in den gesamten Vereinigten Staaten erhältlich, und es gibt sie in einer Vielzahl verschiedener Geschmacksrichtungen, darunter Cheery, Blaue Himbeere, Wassermelone, Grüner Apfel, Erdbeere, White Mystery, Orange, Traube, Erdbeer-Wassermelone, Mango-Chili, Blaue Himbeere-Kirsche und vierzehn weitere Geschmacksrichtungen. Darüber hinaus sind Airheads auch in verschiedenen Variationen erhältlich.

Es gibt die originalen Airheads Riegel, Airheads Bites, Airheads Soft Filled Bites, Airheads Gummies, Airheads Gum, Airheads Xtremes, Airheads Xtremes Biters & Airheads Xtremes Sourfuls.

Unter diesen Variationen gibt es sowohl vegane als auch nicht-vegane Airheads.

Wenn du also wissen möchtest, welche davon vegan sind und welche nicht, dann lies diesen Blogbeitrag weiter, um mehr darüber zu erfahren.

Airheads: Sind diese fruchtigen Bonbons vegan?

Angesichts der Anzahl der Airheads-Sorten müssen wir uns jede einzelne ansehen, um herauszufinden, ob Veganer sie konsumieren dürfen oder nicht. Beginnen wir also mit den Inhaltsstoffen der originalen Airheads-Riegel.

Airheads-Riegel

Airheads-Riegel
Unter Berücksichtigung der Zutatenliste am Ende, die von der Airheads.com-Website zur Verfügung gestellt wurde, können wir sehen, dass die Airheads-Riegel technisch gesehen für Veganer geeignet sind.

Es gibt keine Anzeichen für tierische Inhaltsstoffe, obwohl man auf einige fragwürdige Inhaltsstoffe hinweisen kann – die alle von strengen Veganern aktiv vermieden werden.

Auch können Sie die Riegel über Amazon bestellen, da dies ein sicherer Ort zu sein scheint, zumindest nach den Tausenden von dort aufgeführten Bewertungen.

Zutaten: Zucker, Maissirup, Maltodextrin, Dextrose, modifizierte Speisestärke (Mais), Palmöl; enthält weniger als 2% von: Zitronensäure, Wasser, künstliche Aromen, Rot 40, Blau 1, Gelb 6, Gelb 5.

Airheads Bites

Airheads Bites

Airheads Bites sind nicht vegan.

Sie enthalten zwei nicht-vegane Zutaten: Bienenwachs & Schellack. Bienenwachs ist, wie der Name schon sagt, Wachs, das von Arbeitsbienen in Bienenstöcken produziert wird.

Schellack hingegen ist ein Harz, das von der weiblichen Lac-Wanze in den Wäldern Indiens und Thailands abgesondert wird. Es wird oft als Lebensmittelfarbe, Lebensmittelglasur und Holzlack verwendet.

Außerdem enthalten Airheads Bites auch fragwürdige Zutaten wie Zucker, künstliche Aromen und künstliche Farbstoffe.

Zutaten: Zucker, Glukosesirup, Maltodextrin, Dextrose, hydriertes Kokosnussöl; Enthält weniger als 2% von: Zitronensäure, modifizierte Maisstärke, Sorbitol, künstliche Aromen, Glycerin, Reisstärke, Carnaubawachs, Bienenwachs, Schellack, Gellangummi, Saccharoseester von Fettsäuren, Rot 40, Gelb 6, Blau 1, Gelb 5

Airheads Soft Filled Bites

Airheads Soft Filled Bites
Obwohl Airheads Soft Filled Bites kein Bienenwachs oder Schellack enthalten, sind sie nicht vegan.

Leider enthalten diese Airheads anstelle dieser Zutaten Gelatine.

Wenn du nicht weißt, was Gelatine ist, ist es im Wesentlichen ein Protein, das durch Kochen der Haut, Sehnen, Bänder und Knochen von Kühen oder Schweinen gewonnen wird. Gelatine wird auch in Shampoos, Gesichtsmasken und anderen Kosmetika verwendet, sowie als Verdickungsmittel für Fruchtgelatine und Pudding.

Abgesehen von Gelatine enthalten diese Airheads Soft Filled Bites auch fragwürdige Inhaltsstoffe wie künstliche Aromen, Farbstoffe und Palmöl.

Zutaten: Zucker, Glukosesirup, Maissirup mit hohem Fruktosegehalt, Maisstärke, Lebensmittelstärke – modifiziert (Mais), Lebensmittelstärke – modifiziert (Kartoffel), Enthält weniger als 2 Prozent von: Apfelsäure, Dextrose, Zitronensäure, Kokosnussöl, Milchsäure, Gelatine, künstliche Aromen, hydriertes Palmöl, Sorbitsirup, Glycerin, Salz, Fumarsäure, Trinatriumcitrat, Gelb 5, Rot 40, Blau 1, Gelb 6.

Airheads Gummies

Airheads Gummies
Airheads Gummies sind ein weiteres Produkt, das nicht vegan ist.

Zum Entsetzen aller enthält es Zutaten wie Gelatine und Bienenwachs.

Das ist noch nicht alles. Diese Gummibärchen enthalten auch fragwürdige Zutaten wie Zucker, künstliche Aromen und eine Reihe von künstlichen Farbstoffen, auf die wir später in diesem Blogbeitrag eingehen werden.

Zutaten: Maissirup, Zucker, Gelatine, Sorbitol; Enthält weniger als 2 Prozent von: Zitronensäure, Pektin, künstliche Aromen, Kokosnussöl, Natriumcitrat, Bienenwachs, Carnaubawachs, Rot 40, Gelb 5, Blau 1, Gelb 6.

Airheads Gum

Airheads Gum
Das Airheads Gum hat vier verschiedene Geschmacksrichtungen: Blaue Himbeere, Kirsche, Wassermelone und White Mystery. Von diesen vier Geschmacksrichtungen gilt nur eine als vegan.

Das Airheads Gum „White Mystery“ ist die einzige Geschmacksrichtung, die vegan ist. Die übrigen Geschmacksrichtungen enthalten zwar keine offensichtlichen tierischen Inhaltsstoffe, aber Karmin.

Karmin ist ein roter Lebensmittelfarbstoff, der durch Trocknen, Zerkleinern und anschließendes Kochen der Körper von Cochenille-Käfern gewonnen wird.

Abgesehen von Karmin enthält Airheads Gum auch einige fragwürdige Inhaltsstoffe wie künstliche Aromen sowie andere künstliche Farbstoffe.

Zutaten: Xylitol, Sorbitol, Kaugummi-Basis, Glycerin, Maltitol-Sirup; Enthält weniger als 2 Prozent von: Apfelsäure, künstliche Aromen, Zitronensäure, Weinsäure, Aspartam, Carrageen, Kokosfett, Sucralose, Lecithin (Soja), Acesulfam K, Saccharosefettsäureester, BHT zur Erhaltung der Frische, Blau 1 See, Farbe (Karmin).

Airheads Xtremes

Airheads Xtremes
Abgesehen von einigen „fragwürdigen“ Inhaltsstoffen, die auf dem Etikett aufgeführt sind, enthalten Airheads Xtremes keine tierischen Inhaltsstoffe.

Daher gelten sie technisch gesehen als vegan. Du kannst die Airheads Xtremes in einem der Geschäfte in deiner Nähe kaufen, oder du kannst sie ganz einfach über Amazon beziehen.

Zutaten: Zucker, Maissirup, Weizenmehl, Maissirup mit hohem Fructosegehalt, Lebensmittelstärke – modifiziert (Mais), Lebensmittelstärke, modifiziert (Kartoffel), Apfelsäure, Zitronensäure, Enthält weniger als 2% von: Glycerin, künstliche Aromen, hydriertes Sojaöl, Kaliumcitrat, Salz, Blau 1, Rot 40, Gelb 6, Gelb 5.

Airheads Xtremes Bites

xtremes bites
Wie die Airheads Xtremes sind auch die Xtremes Bites nur in einer Geschmacksrichtung erhältlich: Rainbow Berry.

Im Gegensatz zu den Airheads Xtremes sind die Xtremes Bites jedoch nicht vegan.

Dummerweise enthalten die Xtremes Bites Karmin, das, wie bereits erwähnt, ein roter Lebensmittelfarbstoff ist, der durch Trocknen, Zerkleinern und Kochen des Kadavers von Cochenille-Käfern gewonnen wird.

Und wie immer enthalten sie auch andere fragwürdige Inhaltsstoffe, die ich später in diesem Blogpost erwähnen werde.

Zutaten: Zucker, Maissirup, Maisstärke, Maissirup mit hohem Fruchtzuckergehalt, Lebensmittelstärke – modifiziert (Mais), Enthält weniger als 2 Prozent von: Lebensmittelstärke, modifiziert (Kartoffel), Weizenstärke, Apfelsäure, Palmöl, Zitronensäure, künstliche Aromen, Salz, hydriertes Sojabohnenöl, Kaliumzitrat, Farbstoffe, Karmin, Blau 1

Airheads Xtremes Sourfuls

xtremes sourfuls

Bislang ist das einzige vegane Airheads Xtremes das erste, das ich erwähnt habe. Leider wird das auch so bleiben.

Die Airheads Xtremes Sourfuls enthalten Gelatine und können daher nicht als vegan bezeichnet werden.

Sie enthalten außerdem eine Reihe anderer fragwürdiger Inhaltsstoffe wie künstliche Aromen, Palmöl sowie zugesetzte Farbstoffe. Alle Zutaten werden mit Tierquälerei in Verbindung gebracht.

Zutaten: Zucker, Maissirup, High Fructose Corn Syrup, Maisstärke, Lebensmittelstärke – modifiziert (Mais), Apfelsäure, Lebensmittelstärke – modifiziert (Kartoffel); Enthält weniger als 2 Prozent von: Dextrose, Weizenstärke, Zitronensäure, Kokosnussöl, Milchsäure, Gelatine, künstliche Aromen, Natriummalate, hydriertes Palmöl, Salz, Glycerin, Fumarsäure, Sorbitsirup, Trinatriumcitrat, Blau 1, Rot 40, Gelb 6, Gelb 5.

Fragwürdige Inhaltsstoffe.

Fragwürdige Inhaltsstoffe sind Inhaltsstoffe, die innerhalb der veganen Gemeinschaft als umstritten gelten.

Auch wenn sie vegan sind (d. h..d. h. sie sind kein Nebenprodukt von Tieren oder von Tieren selbst), besteht ein gewisser Zusammenhang zwischen ihrem Verzehr und den Auswirkungen, die ein solcher Verzehr auf das Leben von Tieren und die Umwelt hat.

Unglücklicherweise enthält jedes „Airheads“-Produkt diese Zutaten.

Zucker

Unternehmen in einigen Ländern (einschließlich der Vereinigten Staaten) verwenden Knochenkohle zum Filtern und Bleichen von Rohrzucker. Leider wird Knochenkohle durch Verkohlung von Rinderknochen gewonnen und speziell dazu verwendet, dem Zucker seine unverwechselbare weiße, reine Farbe zu verleihen.

Nicht alle Zuckerlieferanten/Unternehmen verwenden Knochenkohle. Einige Anbieter verwenden granulierte Aktivkohle, um das gleiche Ergebnis zu erzielen. Es gibt auch Unternehmen, die aus Zuckerrüben gewonnenen Zucker verwenden, eine Zuckerart, die keine Knochenkohle benötigt. Stattdessen wird er durch einen Diffusor geleitet und mit Zusatzstoffen vermischt, um zu kristallisieren.

In den Vereinigten Staaten werden sowohl Rohr- als auch Rübenzucker in gleichem Maße verwendet. Und obwohl Knochenkohle in einigen Ländern verboten ist, ist sie in den Vereinigten Staaten nicht verboten. Leider besteht die Möglichkeit, dass Airheads mit Knochenkohle raffinierten Zucker enthalten, da Airheads (sowohl Xtremes als auch Riegel) in den Vereinigten Staaten hergestellt werden.

Und wenn Sie sich nicht mit dem Unternehmen in Verbindung setzen, werden Sie es nie erfahren, da diese Information auf keinem Produktetikett angegeben ist.

Palmöl

Warum ist Palmöl eine fragwürdige Zutat? Nun, der konventionelle Palmölanbau ist für die massive Zerstörung von Regenwäldern und natürlichen Lebensräumen verantwortlich. Infolgedessen verlieren Tierarten ihre Heimat und sterben, weil sie sich nicht anpassen können.

Indonesien und Malaysia sind für 85 % der weltweiten Palmölproduktion verantwortlich. In diesen beiden Ländern wird auch eine Population von Orang-Utans (und mehr) an den Rand des Aussterbens gebracht.

Wenn wir nichts unternehmen, um die Nachfrage nach Palmöl einzudämmen, werden wir nicht nur die erstaunlichen Regenwälder in diesen beiden Ländern zerstören, sondern auch für das Aussterben einzigartiger Arten wie der Sumatra- und Borneo-Orang-Utans, der Sumatra-Tiger, der Borneo-Zwergelefanten, des Sumatra-Nashorns und der Malaiischen Sonnenbären verantwortlich sein.

Du glaubst mir nicht? Hier ist ein Video von einem Orang-Utan, der um sein Zuhause kämpft:

Abgesehen von den Tieren, die in Indonesien und Malaysia leben, gibt es auch Einheimische, die von ihrem Land vertrieben wurden und infolgedessen verarmt sind.

Ein trauriges Ergebnis, das durch den unersättlichen Konsum der westlichen Welt verursacht wurde.

Künstliche Farbstoffe & Aromen

Wenn du dich für eine Lieblingssüßigkeit entscheidest, isst du wahrscheinlich etwas, das sowohl künstliche Aromen als auch Farbstoffe enthält.

Airheads, um genau zu sein, enthalten eine breite Palette von Farbstoffen. Sie enthalten Rot 40, Blau 1, Karmin, Gelb 5, Gelb 6 und vielleicht noch mehr, je nachdem, für welche Geschmacksrichtung du dich entscheidest.

Zum Leidwesen der Tiere wurden diese Inhaltsstoffe an ihnen getestet.

Außerdem sollte erwähnt werden, dass Tierversuche immer noch regelmäßig durchgeführt werden, weil die meisten Farbstoffe in Lebensmitteln (und anderen Produkten) mit Gesundheitsrisiken verbunden sind.

Dies sind Tests, die kürzlich in den Jahren 2017 und 2018 durchgeführt wurden. Wie du siehst, ist das noch gar nicht so lange her.

(Einige) natürliche Aromen

Die meisten natürlichen Aromen gelten als vegan, weil sie meist aus pflanzlichen und nicht aus tierischen Quellen gewonnen werden.

Dies vorausgeschickt, hier ist, was die FDA über natürliche Aromen zu sagen hat:

„das ätherische Öl, das Oleoresin, die Essenz oder der Extrakt, das Proteinhydrolysat, das Destillat oder jedes Röst-, Erhitzungs- oder Enzymolyseprodukt, das die aus einem Gewürz, einer Frucht oder einem Fruchtsaft gewonnenen Aromabestandteile enthält, Gemüse oder Gemüsesaft, essbarer Hefe, Kraut, Rinde, Knospe, Wurzel, Blatt oder ähnlichem pflanzlichen Material, Fleisch, Meeresfrüchten, Geflügel, Eiern, Milchprodukten oder deren Fermentationsprodukten, deren wesentliche Funktion in Lebensmitteln eher im Geschmack als in der Ernährung besteht.“

Ein beliebtes natürliches Aroma ist Castoreum.

Castoreum ist eine Flüssigkeit, die in den Vereinigten Staaten und Europa aus Bibern gewonnen wird. Es wird im Allgemeinen zur Herstellung von Vanillearomen verwendet, kann aber auch zur Verbesserung von Erdbeer- und Himbeeraromen eingesetzt werden.

„Airheads“ ist sowohl mit Erdbeer- als auch mit Himbeergeschmack erhältlich, so dass die Möglichkeit besteht, dass Castoreum verwendet wurde. Allerdings ist es auch unverantwortlich von mir, anzunehmen, dass sie Castoreum für diese beiden Geschmacksrichtungen verwenden.

Daher ist es am besten, das Unternehmen zu kontaktieren, bevor es bestätigt wird.

*Bisher keine Antwort.

Zusammenfassung: Einige Airheads-Produkte sind vegan.

Um genau zu sein, sind sowohl die Airheads-Riegel als auch die Airheads Xtremes vegan.

Allerdings enthalten beide immer noch einige der fragwürdigen Inhaltsstoffe, die wir bereits in diesem Blogpost erwähnt haben. Mit anderen Worten, sie enthalten immer noch Inhaltsstoffe, die mit Tierquälerei in Verbindung gebracht werden.

Strengere Veganer können sich letztendlich dazu entschließen, diese „veganen“ Produkte zu meiden, aber gleichzeitig, wenn du wie die meisten Veganer bist, ist dies etwas, das du immer noch essen könntest, weil es technisch gesehen vegan ist.

Danke, dass du vegan bist!

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.