Diese junge Stute ist zweifellos ein Blickfang. Ihr Aussehen, ihre Präsenz und ihr Alter machen sie zu einem weniger riskanten Kauf, wenn man junge Pferde in Betracht zieht.

Marc Laxineta, DVM

Würden Sie beim Kentucky Derby eine große Wette auf den Außenseiter eingehen? Oder würden Sie auf die sichere Sache setzen? Die Wahl der jungen Pferde kann den Unterschied zwischen einem hohen Gewinn – oder einer hohen Niederlage – oder der Minimierung des Risikos und des möglichen Gewinns ausmachen.

Das Gleiche gilt für den Kauf und Verkauf von Nachwuchspferden, d. h. von Pferden, die jünger als 2 Jahre sind. Ein Jährling ist ein großes Risiko mit mehr unbekannten Variablen und der Möglichkeit, dass etwas schief geht.“ Je älter der Kandidat ist, desto weniger Unbekannte gibt es, was das Pferd zu einer weniger risikoreichen Investition macht.

Unabhängig vom Alter des Pferdes berücksichtige ich sein Aussehen/Auftreten, seine Zucht, seine Einstellung/Disposition und seine Bewegungen. Ich werde aufschlüsseln, worauf diese Merkmale hindeuten und welche bei Jährlingen und 2-jährigen Pferden eher eine sichere Sache oder eine völlig unbekannte Sache sind. So erhalten Sie das nötige Wissen für den Kauf Ihres nächsten jungen Pferdes.

Merkmal Nr. 1: Aussehen/Präsenz

Was es bedeutet: Jedes Pferd hat ein anderes Aussehen und eine andere Ausstrahlung, was bedeutet, dass jedes Pferd als Individuum betrachtet werden muss. Dieses Attribut berücksichtigt das Gesamtpaket, anstatt sich auf ein Merkmal zu konzentrieren, wie zum Beispiel die schöne Farbe oder die Abzeichen. Wenn Sie sich ein Pferd ansehen, das Sie kaufen möchten, haben Sie wahrscheinlich eine sofortige Reaktion. Notiere dir dein Bauchgefühl und behalte es im Hinterkopf, wenn du deine endgültige Entscheidung triffst.

Yearling sure bet? Noch nicht. Der Gesamteindruck eines Pferdes kann sich schon in einem Jahr drastisch verändern. Sie können ein Gefühl dafür bekommen, dass es ein echter Hingucker sein wird, aber Sie können sich zu diesem Zeitpunkt noch nicht 100-prozentig sicher sein.

Zweijährige sollten Sie kaufen? Möglicherweise. Mit 2 Jahren zeigt ein Hengstfohlen (oder Stutfohlen) sein wahres Gesicht, was sein Auftreten angeht. Er kann sich immer noch verändern – so etwas Einfaches wie ein Zusammenstoß mit einem Zaun kann sein Erscheinungsbild drastisch verändern. Aber sein Auftreten und sein Aussehen sind zu diesem Zeitpunkt bereits gefestigt.

Trait #2: Blutlinien

Was es bedeutet: Das hier ist selbsterklärend. Aber du musst trotzdem recherchieren und die Eigenschaften der Blutlinien, die du in Betracht ziehst, kennen und wissen, wie sie mit deinem Reit- und Trainingsprogramm sowie mit deiner Persönlichkeit zusammenpassen werden. Überlegen Sie auch, ob der Vater und die Mutter nur eine Modeerscheinung sind oder ob sie nachweislich das produzieren, was Sie suchen.

Jährling sicher? Höchstwahrscheinlich. Das ist so ziemlich die einzige sichere Wette, die Sie bei einem Jährling bekommen. Die schwarze Schrift in seinen Papieren kann nicht lügen.

2-Jährige, die du besser bekommst?: Wahrscheinlich. Wie beim Jährling können Sie auch hier entweder ankreuzen, dass er das ist, was Sie wollen, oder Sie können es nicht ankreuzen und weggehen. An diesem Punkt werden Sie wahrscheinlich einen höheren Preis für die Designer-Gene zahlen, plus die Mühe, die in den Start des Pferdes, die Fütterung und die Wartung bis zu diesem Punkt in seinem Leben gegangen ist.

Wenn Sie junge Pferde kaufen, kann Ihnen ein 2-jähriges Pferd einen zuverlässigeren Eindruck davon vermitteln, was sich im Laufe der Ausbildung in Bezug auf Bereitschaft und Gangart entwickeln wird.

Marc Laxineta, DVM

Trait #3: Attitude/Disposition

Was es bedeutet: Ist das Pferd bereit, sich einfangen zu lassen? Reagiert es auf Druck auf seine Nase? Wenn es unter dem Sattel gestartet ist, wie reagiert es auf Zeichen? Bewegt es sich von Ihrem Bein weg? Diese Fragen geben Ihnen einen Hinweis auf sein Verhalten und seine Veranlagung. Es ist auch etwas, das von seinem Vater und seiner Mutter kommen kann, also recherchieren Sie.

Jährling sichere Wette?: Nein, immer noch nicht 100-prozentig. Aber Sie können eine Vorstellung davon bekommen, wie sich sein Verhalten entwickeln wird. Er könnte sich drastisch verändern, wenn er erst einmal unter dem Sattel sitzt und mehr Umgang hat. Die Bereitschaft und das angenehme Wesen eines Jungpferdes können „abtrainiert“ werden, wenn er nicht von Anfang an richtig behandelt wird.

2-Jährige sollten Sie besser holen? Eher nicht. Zu diesem Zeitpunkt sind die Haltung und das allgemeine Auftreten des Pferdes besser ausgeprägt. Sie können seine Reaktion auf verschiedene Reize beobachten und wissen, ob es sehr sensibel, neugierig, interessiert, willig usw. ist.

Trait #4: Bewegung

Was es bedeutet: Hier geht es um Form und Funktion. Du hast den Körperbau des Pferdes betrachtet, als du sein Gesamtbild betrachtet hast. Jetzt ist es an der Zeit, es in Aktion zu sehen. Achten Sie darauf, wie es seinen Kopf und Hals trägt. (Siehe „Warum so tief“ in der Januar-Ausgabe für meine Gedanken zur Kopfhaltung.) Ist er koordiniert oder unbeholfen?

Jährling sichere Wette? Diese Kategorie ist für die meisten sehr jungen Pferde noch ein Fragezeichen. Sie sind sprunghaft und verspielt, so dass es schwer ist, sich ein Bild davon zu machen, wie sie bei der Arbeit aussehen werden. Beobachten Sie Ihren Anwärter im Round Pen. Läuft er ruhig und auf eine Art und Weise, die sich zu dem entwickeln könnte, wonach du suchst?

Ein 2-jähriges Pferd solltest du besser bekommen: Ein 2-jähriges Pferd wird wahrscheinlich unter dem Sattel angeritten, so dass Sie eine bessere Vorstellung davon bekommen, wie es in Ihr Programm passen könnte und wie es sich bewegt. Ein hochbeiniges Pferd mit einem abgehackten Schritt wird sich im Laufe der Ausbildung nicht mehr viel verändern. Ein sanftes, anmutiges Pferd hat mehr Chancen, das zu werden, was Sie wollen – oder was Sie verkaufen wollen.

Zählen Sie alles zusammen

Wenn Sie diese vier Merkmale berücksichtigt haben, fragen Sie sich: „Wenn ich dieses Pferd kaufe, wäre ich bereit, es zu behalten, wenn ich es aus irgendeinem Grund nicht verkaufen kann?“ (z.B. wenn sich der Markt umdreht oder die Nachfrage nach einer Blutlinie nachlässt.) Ich finde, wenn es einer ist, den ich gerne behalten würde, werden die meisten anderen Leute ihn kaufen wollen.

Als Nächstes sollten Sie Ihre Risikotoleranz ermitteln. Sind Sie bereit, ein großes Risiko einzugehen, um Ihre Ausgaben wieder hereinzuholen und einen Gewinn zu erzielen, wenn Sie sich für einen Jährling entscheiden? Oder sind Sie eher konservativ und wollen eine sichere Sache kaufen, für die Sie als 2-jähriges oder älteres Pferd mehr bezahlen?

Alle Pferdekäufe sind ein Glücksspiel – es gibt keine sicheren Dinge. Aber Sie können Ihre Chancen verbessern, indem Sie die Haupteigenschaften des Pferdes berücksichtigen und Ihre Endziele einschätzen.

Bob Avila aus Temecula, Kalifornien, ist AQHA-Weltmeister, dreimaliger NRCHA Snaffle Bit Futurity-Sieger, NRHA Futurity-Champion und zweimaliger World’s Greatest Horseman. Er wurde zum AQHA Professional Horseman of the Year ernannt. Erfahren Sie mehr unter bobavila.net.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.