Die Highlights von Rom an einem Tag

Ich hatte das Vergnügen, die verregneten Monate Januar und Februar in Rom zu verbringen und kenne die Stadt daher recht gut. Und obwohl es viel geregnet hat und viel kälter war, als ich mir das romantische Rom vorgestellt habe, habe ich mich in die Stadt verliebt.

Vor ein paar Wochen bin ich an Bord meiner unmöglichen Flüge gegangen: Ich wollte von den Niederlanden nach Tokio, Japan, reisen, aber aus irgendeinem Grund würde mich der billigste Flug (und wenn man so oft reist wie ich, schätzt man billige Flüge…) erst nach Rom und dann 19 Stunden später nach Tokio bringen.

Lies auch: Wie man die billigsten Flüge findet

So beschloss ich: Warum nicht? Ich werde einfach in einen Bus vom Flughafen springen und dann habe ich fast einen Tag in Rom, um einige meiner Lieblingsorte zu besuchen…

Was ist das mit Rom?

Eines der Dinge, die ich an Rom liebe, ist, dass man, solange man irgendwo im Zentrum wohnt, überall hin laufen kann. Ok, man muss Spaß am Laufen haben, denn von einem Ende des Zentrums zum anderen braucht man vielleicht 40 Minuten, aber ich fand das machbar und habe es geliebt!

Rom ist eine so schöne, alte Stadt mit einer so reichen Geschichte. Ich habe das Gefühl, dass es an jeder Straßenecke etwas Neues zu entdecken gibt…

Und ja, auch wenn du dich nicht so sehr für Geschichte interessierst, garantiere ich dir, dass du die Straßen von Rom lieben wirst. Wunderschöne alte Gebäude, enge Gassen, die zu versteckten Plätzen führen, und all die schönen romantischen Restaurants und gemütlichen Bars…

Was kann man in 24 Stunden in Rom unternehmen?

Ok, ich hatte also knapp 24 Stunden in Rom, um die Stadt in vollen Zügen zu genießen und natürlich einige der bekannten Sehenswürdigkeiten zu besuchen.

Und ja, ich würde sagen, man braucht viel mehr als einen Tag in Rom, um diese Stadt wirklich zu erkunden. Aber falls Sie einmal nur 24 Stunden in Rom verbringen, würde ich Ihnen folgendes empfehlen:

Ein Tag in Rom

Wenn Sie vom Flughafen Fiumicino oder Ciampino nach Rom reisen, buchen Sie Ihr Busticket im Voraus über Terravision (Terravision.eu24 Hours in Rome, Italy: What to See Do) für die An- und Abreise nach Rom.

Der Bus ist eine bequeme und einfache Möglichkeit, in die Stadt hinein und aus ihr heraus zu kommen, und wenn Sie im Voraus buchen, sparen Sie sowohl Zeit (Sie müssen nicht in der Schlange warten) als auch Geld (Sie erhalten einen Online-Rabatt).

Der Terravision-Bus setzt Sie am Hauptbahnhof Termini ab. Von dort aus können Sie bequem in die Stadt laufen oder ein Taxi nehmen, wenn Ihr Hotel etwas weiter entfernt liegt.

Lassen Sie Ihr Gepäck fallen und beginnen Sie mit der Erkundung!

piazza venezia rome italy
rome, italien
piazza navona rome italien
rome, italien
monti in Rom, Italien
trevi fountain rome italy

Wenn Sie am späten Nachmittag oder frühen Abend ankommen, dann würde ich sagen, beginnen Sie mit einem Aperitivo im Viertel Trastevere (Karte).

Ok, wahrscheinlich ein bisschen zu Fuß von wo auch immer du wohnst, also solltest du dein Hotel fragen, wie du mit den öffentlichen Verkehrsmitteln dorthin kommst oder diese Website besuchen: www.rome.info/transportation

Aber Trastevere ist so eine schöne Gegend und ein Aperitivo (suchen Sie sich einfach eine der Bars aus, Sie können nichts falsch machen) ist das, was die Einheimischen tun, so dass es Ihr Rom-Erlebnis noch ein bisschen authentischer macht…

24 Stunden in Rom: Was man sehen sollte - Aperitivo in Trastevere
Verpassen Sie nicht den Aperitivo in Trastevere – 24 Stunden in Rom, Italien

Aperitivo ist ein Treffen vor dem Abendessen, das oft in Bars zwischen 19 und 21 Uhr angeboten wird, wo man normalerweise einen festen Preis für ein Getränk (einen guten Cocktail oder ein schönes Glas Wein) und unbegrenztes Essen zahlt…

Obwohl Aperitivo offiziell nicht das Abendessen ersetzen soll und jeder echte Italiener mich wahrscheinlich dafür hassen wird, dass ich das sage, aber die meisten Lokale in Rom, die Aperitivo anbieten, servieren dazu eine so große Auswahl an Speisen, dass es viele meiner Abendessen in Rom ersetzt hat…

Und, was am wichtigsten ist, es ist eine großartige Möglichkeit, Roms lokale Kultur zu erleben, Leute zu beobachten, sich bei einem Drink nach der Arbeit oder nach einem langen Sightseeing-Tag zu entspannen…

Verbringen Sie den Rest des Abends und jede Zeit, die Sie vor dem Abendessen haben, damit, durch die Straßen zu streifen und ein paar der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Roms zu besichtigen:

Was man in Rom an einem Tag sehen kann

Das Kolosseum und das Forum Romanum

Was man in 24 Stunden in Rom sehen kann - Kolosseum in Rom, Italien
24 Stunden in Rom – Kolosseum

Das Kolosseum, das größte Amphitheater der Welt, ist DAS Aushängeschild Roms und ein wirklich schöner Anblick.

Nur einen kurzen Spaziergang vom Kolosseum entfernt befindet sich das Forum Romanum: heute eine beeindruckende Ruine, aber jahrhundertelang das Zentrum des öffentlichen Lebens in Rom. Abends (und an den meisten Tagen) ist hier viel los und oft gibt es Live-Musik.

Tipp: Um Zeit und lästige Warteschlangen zu sparen, können Sie eine „Skip-the-line“-Tour durch das Kolosseum buchen.

Die Spanische Treppe

Was man in 24 Stunden in Rom sehen kann - Spanische Treppe, Rom, Italien
24 Stunden in Rom – Spanische Treppe

Diese monumentale Treppe kann manchmal etwas überfüllt sein, also nehmen Sie sich nicht zu viel Zeit für sie, aber gehen Sie die Stufen hinauf, um die Aussicht und die Kirche Trinità dei Monti am oberen Ende der Treppe zu genießen.

Der Trevi-Brunnen

Was man in Rom in 24 Stunden sehen sollte - Trevi-Brunnen Rom Italien
Rom in 24 Stunden – Trevi-Brunnen

Der Trevi-Brunnen ist eines der anderen bekannten Bilder von Rom.

Dies ist die am meisten überfüllte Gegend in Rom, aber trotz der vielen Touristen ist die Gegend um den Brunnen (wenn man vor dem Brunnen rechts abbiegt und die Straße hinaufgeht) wirklich eine sehr schöne Gegend mit vielen netten Restaurants.

4. Piazza Venezia

Was man in 24 Stunden in Rom sehen kann - piazza venezia, Rom, Italien
Rom an einem Tag – Piazza Venezia

Die Piazza Venezia ist ein sehr zentral gelegener Platz, so dass man wahrscheinlich ohne es zu versuchen hier landen wird.

Der Palazzo Venezia ist ein sehr beeindruckendes Gebäude und wenn Sie tagsüber hierher kommen, lohnt sich ein kurzer Blick hinein.

Das Pantheon

Was man in 24 Stunden in Rom sehen sollte - Pantheon, Rom - ein Muss
24 Stunden in Rom – Pantheon

Das Pantheon ist die größte nicht bewehrte Betonkuppel der Welt.

Es ist kostenlos zu betreten und befindet sich neben einem schönen, sehr belebten Platz (Piazza della Rotonda) und einer großartigen Gegend für ein Mittag- oder Abendessen.

24 Stunden in Rom

Ja, sorry, wenn Sie nur 24 Stunden in Rom haben, müssen Sie wahrscheinlich den Vatikan auslassen. Aber wenn du etwas mehr Zeit hast, dann darfst du den Vatikan nicht verpassen!

Frühstücken wie ein Italiener

Am nächsten Morgen solltest du versuchen, früh aufzustehen und den Tag so zu beginnen, wie es die Italiener tun: mit einem guten Cappuccino!

Es gibt leider nicht viel mehr als das zum Frühstück. Vielleicht gibt es noch ein Croissant oder ein anderes süßes Gebäck dazu, aber das war’s dann auch schon.

Also, halten Sie Ihr Frühstück kurz und bündig und verbringen Sie den Rest Ihrer Zeit damit, die Sehenswürdigkeiten zu erkunden, die Sie am Vortag nicht besuchen konnten.

Und wenn du irgendwie schon alle Sehenswürdigkeiten gesehen hast, dann bist du privilegiert genug, um das wahre Rom zu erkunden… Streife einfach durch die Straßen, gehe abseits der Touristenströme, bleibe stehen und schaue dir all die erstaunlichen Gebäude an und ich versichere dir, du wirst einen großartigen Morgen haben!

Gönnen Sie sich ein letztes Stück Pizza zum Mitnehmen oder eines dieser herrlichen frischen Sandwiches mit Prosciutto oder würzigem Mozzarella und machen Sie sich dann, mit dem Wunsch, noch länger bleiben zu können, bereit, diese unglaubliche Stadt zu verlassen.

Tipp: Wenn Sie nur eine begrenzte Zeit in Rom haben und so viel wie möglich sehen wollen, ist der Hop-on-Hop-off-Bus eine großartige Option.

Beste Reisezeit für Rom

Als ich im Januar in Rom war, war es kalt und regnete häufig. Nicht ideal, würde man sagen, und ich, der ich die Kälte absolut hasse, würde normalerweise zustimmen. Aber im Januar sah ich die Spanische Treppe leer, ich erinnere mich, wie ich eines Abends durch Rom lief und dachte, die Stadt sei verlassen: für diese wenigen Stunden gehörte die Stadt mir… ruhig, atemberaubend schön und die romantische Stadt, die die Leute beschrieben haben…

Als ich im Mai zu Besuch war, war das Wetter perfekt: nicht zu heiß, um tagsüber herumzulaufen, aber schön und sonnig mit wenig bis gar keinem Regen. Leider ist es das, was die meisten Menschen genießen, und deshalb waren die Straßen voll. Tag und Nacht. Die Hotelpreise steigen und die Stadt wirkt wie eine überfüllte Touristenfalle. Rom ist eine der schönsten Städte Italiens, und deshalb ist sie auch überfüllt.

Wenn Sie also gutes Wetter wünschen, besuchen Sie Rom im Frühling oder Herbst. Aber, wenn du Rom für dich allein haben willst… geh, wenn es kalt und regnerisch ist!

Ich hoffe, du wirst Rom genießen, auch wenn du Rom an einem Tag sehen musst!

Auch gelesen:

  • 12 Dinge, die man in Mailand nicht verpassen sollte – Tipps von einem Insider
  • The ULTIMATE Bucket List: 15 Reiseziele, die man nur einmal im Leben besucht (darunter eines in Italien).

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.