Viele Menschen sind sich dessen nicht bewusst, aber Sicherheit ist der wichtigste Teil einer jeden Beziehung. Sie trägt dazu bei, viele andere Qualitäten einer dauerhaften Beziehung zu fördern, wie zum Beispiel Vertrauen, Verletzlichkeit und Ehrlichkeit.

Sicherheit in einer Beziehung aufzubauen, kann viel Zeit in Anspruch nehmen. Es braucht Arbeit und manchmal auch ein wenig Bestätigung. All das ist es aber mehr als wert, wenn Ihr Partner beginnt, Ihnen voll zu vertrauen.

Das wird Ihre Beziehung für immer verändern und Sie auf den Weg zu etwas Schönem und Gesundem bringen. Hier erfährst du mehr darüber, wie du Sicherheit in einer Beziehung schaffen und deinem Partner zeigen kannst, dass du dich wirklich um ihn sorgst.

Was bedeutet Sicherheit?

Im Kern geht es bei der Sicherheit in einer Beziehung um Unterstützung. Wer in einer romantischen Partnerschaft lebt, sollte sich auf den anderen verlassen können, wenn er sich niedergeschlagen oder gestresst fühlt.

Wenn Sie und Ihr Partner sich gegenseitig unterstützen, führt das zu Langlebigkeit, Vertrauen und Verletzlichkeit, was alles Zeichen von Sicherheit sind.

Wenn Sie und Ihr Partner sich nicht aufeinander stützen können, kommt es zur Trennung. Die Trennung führt zu Angst, Wut und Konflikten. Wie können Sie also dafür sorgen, dass sich Ihr geliebter Mensch sicher fühlt?

Wie Sie Ihrem Partner mehr Sicherheit geben

Einige Menschen brauchen mehr Bestätigung als andere. Wenn Sie sie auf eine Nachricht oder eine Verabredung warten lassen, könnten sie anfangen, ängstlich zu werden. Wenn du in deiner Zuneigung inkonsequent bist, wird das zu Bitterkeit führen.

Versichere ihnen

Es gibt Menschen, die sehr viel Zusicherung brauchen, dass du sie liebst. Aus psychologischer Sicht könnte das daher rühren, dass sie als Kind nicht genug Geborgenheit oder Zuneigung erfahren haben.

Das Schlimmste, was du tun kannst, ist, dich darüber zu ärgern, dass sie dich brauchen, um sie zu beruhigen. Schicken Sie ihnen stattdessen schnelle SMS, wenn Sie unterwegs sind, um sie wissen zu lassen, wo Sie sind.

Wenn ihr in einen Streit geratet, können sie leicht annehmen, dass das das Ende eurer Beziehung ist. Es ist deine Aufgabe, sie wissen zu lassen, dass das nicht so ist.

Lasse sie nicht warten

Wenn du eine Nachricht zu lange unbeantwortet lässt, wird sie sich fragen, warum. Wenn du dich zu einer Verabredung verspäten wirst, schicke ihnen eine kurze SMS oder rufe sie an, um sie zu informieren.

Wenn du zu spät kommst, könnten sie denken, dass sie dir nicht wichtig sind. Außerdem würden sie das Gleiche für dich tun.

Sei beständig

Auch jemand, der ziemlich sicher ist, mag es, viel Liebe und Aufmerksamkeit zu bekommen. Das gibt einem Menschen das Gefühl, gebraucht zu werden. Das Schlimmste, was man tun kann, ist, jemanden in einer Woche mit Liebe zu überschütten und in der nächsten nicht mehr.

Wenn du in deiner Zuneigung nicht beständig bist, könnte er/sie anfangen zu glauben, dass du ihn/sie nicht so liebst, wie du es sagst.

Erinnere dich, es sind die kleinen Handlungen, die zählen. Ein kleiner Kuss auf den Kopf im Vorbeigehen oder eine Umarmung in der Küche können für Ihren Partner die Welt bedeuten.

Ist Ihre Beziehung sicher?

Wenn Sie all die oben genannten Dinge tun, werden Sie mit der Zeit eine Bindung zu Ihrem Partner aufbauen. Woran du erkennst, dass du in einer sicheren Beziehung bist, erfährst du hier.

Sie lassen den anderen sein eigenes Ding machen

Ihr Partner ruft Sie an und sagt Ihnen, dass er noch spät mit ein paar Kollegen unterwegs sein wird. Ihre Antwort ist ein einfaches „Na gut, dann viel Spaß“. Du weißt, dass du für ihn eine hohe Priorität hast, also bist du überhaupt nicht besorgt, dass er sein eigenes Ding macht.

Einander zu haben ist wichtig, aber ab und zu braucht man auch mal eine kleine Atempause. Sie sollten das verstehen können und umgekehrt.

Sie haben nicht das Bedürfnis zu schnüffeln

Wenn jemand unsicher ist, könnte er versuchen, das Telefon seines Partners zu durchwühlen, wenn er es auf dem Tisch liegen lässt. Verstehen Sie uns nicht falsch, ein bisschen neugierig zu sein, was Ihr Partner macht, ist in Ordnung.

Allerdings ist es eine andere Sache, wenn du deine Handlungen tatsächlich durchziehst und ihre Text-App öffnest. Wenn du das Bedürfnis hast, zu schnüffeln, dann ist deine Beziehung überhaupt nicht sicher.

Ihr analysiert euch nicht zu sehr

Wenn dein Partner sagt: „Ich weiß nicht, wo ich essen gehen will“, dann weißt du, dass er das ernst meint. Wenn er sagt: „Du suchst den Film aus“, dann weißt du zu 100 %, dass er nicht passiv-aggressiv ist.

Das Wichtigste von allem: Wenn sie sagen: „Ich liebe dich“, dann wissen Sie, dass sie das aus tiefstem Herzen meinen. Wenn deine Beziehung sicher ist, nimmst du das, was dein Partner sagt, für bare Münze. Du analysierst nicht zu sehr, um irgendeine Art von Doppelbedeutung in seinen Worten zu finden.

Selbst Konfrontationen sind angenehm

Es ist nicht leicht, seinem Partner zu sagen, wenn er etwas getan hat, das einen verärgert hat. Wenn du dich wohl fühlst, dass du ihn konfrontieren kannst, ohne dass es zu einem Schreikampf kommt, ist das etwas Besonderes.

Wenn Sie beide das Gefühl haben, dass Sie nicht über alles miteinander reden können, über das Gute und das Schlechte, dann bedeutet das, dass keiner von Ihnen das Gefühl hat, dass Sie dem anderen vertrauen können.

Sicherheit in einer Beziehung aufbauen

Das Wichtigste, was man tun kann, ist, Sicherheit in einer Beziehung aufzubauen. Das öffnet die Türen zu vielen anderen Qualitäten einer dauerhaften Partnerschaft wie Vertrauen, Ehrlichkeit und Verletzlichkeit. Der erste Schritt zur Förderung dieser gesunden Beziehung ist die Beruhigung.

Wir können Ihnen dabei helfen, diesen ersten und entscheidenden Schritt zu tun. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung und buchen Sie noch heute Ihr kostenloses Gespräch zur Klärung. Wir können es kaum erwarten, Ihnen zu helfen, Ihren Traumpartner zu treffen und anzuziehen.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.